View Single Post
Old 05-08-2013, 04:45 PM   #96
aceflor
Constant Angel
aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.aceflor ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
aceflor's Avatar
 
Posts: 2,917
Karma: 41449226
Join Date: Aug 2009
Location: where the sun lives, or so they say
Device: This one, and that one too
Quote:
Originally Posted by hamlok View Post
Eigentlich wollte ich dazu nichts schreiben, bin aber jetzt doch etwas erstaunt über medards Reaktion (Löschung von Avatar und Freundesliste).
ah oui tiens ! Ich hatte es nicht bemerkt, aber jetzt dass Du es sagst, sein Avatar ist weg.

Quote:
Originally Posted by hamlok View Post
Ich weiß nicht so ganz, warum es hier nicht möglich sein soll. Ich empfinde medards Reaktion, Stichwort Schundroman in Bezug auf Glauser einfach unangebracht. Es ist kein literarischer Roman, damit stimmen wir hier sicher alle überein, aber thematisch lässt sich da vieles besprechen, auch rund um die Person Glauser.

Ich finde das eigentlich einen guten Einstieg, gerne können wir dann im nächsten Thema Literarische Klassiker etwas deutlich anspruchsvolleres besprechen.
Ich finde dass wir lesen sollten, was die Mehrheit will, und bei unsere Gruppe bin ich überzeugt, dass wir dadurch viele sehr verschieden Werke lesen werden, und dass am Ende jeder von uns neue Autoren und Bücher dadurch entdecken wird. Die Definition von medard ist für die Tonne, wenn es nach ihm gehen würde hätten die meisten Literatur Nobelpreisträger den Preis eben nie gewonnen. Und Thomas Mann wäre der Superloser.

Ich denke er wollte sich schaumen lassen, aber im Endeffekt ist es nur schlechter Mousseux anstatt von Champagne geworden. Schwamm drüber (passt gerade gut dazu, oder ?) und lass uns einfach wie geplant weiter machen.

Quote:
Originally Posted by hamlok View Post
Ich hatte den Buchclub aber insgesamt eher als einen Bereich verstanden, wo Bücher unterschiedlicher Art besprochen werden können und weniger als schön-geistliches Literatur- oder Philosophie-Seminar.

Auch im internationalen Bereich gibt es einen literarischen Book Club. Da könnte man doch auch anspruchsvollere oder philosophische Literatur besprechen, wenn ihr das wollt. Ihr müsstet das vorher nur entsprechend definieren. Jetzt aber im Nachhinein, nachdem man das Buch schon ausgewählt hat, die ganze Diskussion in Frage zu stellen, finde ich sehr bedauerlich.

So, das waren meine Gedanken dazu.
Mach Dich nicht verrückt deswegen. Die Mehrheit wird entscheiden, was wir demnächst lesen, und es ist gut so. Pseudoelitismus hat, finde ich, hier kein Platz.Und darüber hinaus ist matto regiert gut geschrieben.

Für August schlage ich schon mal "Lillifee und das kleine Einhorn" vor. Klingt so trivial, aber ist in der Realität ein Kunstwerk des Symbolismus, und auf jeder Seite steckt eine subliminale Nachricht. Plus es ist schön Rosabund
aceflor is offline   Reply With Quote