View Single Post
Old 05-08-2013, 08:34 AM   #93
hamlok
Buchclub
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 2,778
Karma: 5352187
Join Date: Nov 2009
Device: kindle, tolino, sony
medard

Eigentlich wollte ich dazu nichts schreiben, bin aber jetzt doch etwas erstaunt über medards Reaktion (Löschung von Avatar und Freundesliste).

Auch im Germanistik-Seminar sind Trivialliteratur oder Comics immer mal wieder Thema. Es ist also möglich über viele Arten von Literatur zu diskutieren oder auch Seminararbeiten zu schreiben.

Ich weiß nicht so ganz, warum es hier nicht möglich sein soll. Ich empfinde medards Reaktion, Stichwort Schundroman in Bezug auf Glauser einfach unangebracht. Es ist kein literarischer Roman, damit stimmen wir hier sicher alle überein, aber thematisch lässt sich da vieles besprechen, auch rund um die Person Glauser.

Ich finde das eigentlich einen guten Einstieg, gerne können wir dann im nächsten Thema Literarische Klassiker etwas deutlich anspruchsvolleres besprechen.

Ich hatte den Buchclub aber insgesamt eher als einen Bereich verstanden, wo Bücher unterschiedlicher Art besprochen werden können und weniger als schön-geistliches Literatur- oder Philosophie-Seminar.

Auch im internationalen Bereich gibt es einen literarischen Book Club. Da könnte man doch auch anspruchsvollere oder philosophische Literatur besprechen, wenn ihr das wollt. Ihr müsstet das vorher nur entsprechend definieren. Jetzt aber im Nachhinein, nachdem man das Buch schon ausgewählt hat, die ganze Diskussion in Frage zu stellen, finde ich sehr bedauerlich.

So, das waren meine Gedanken dazu.
hamlok is offline   Reply With Quote