Thread: Font-Test-Datei
View Single Post
Old 02-06-2013, 05:13 AM   #3
Doitsu
Wizard
Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.Doitsu ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Doitsu's Avatar
 
Posts: 1,944
Karma: 4633610
Join Date: Dec 2010
Device: Kindle PW2
Ich habe auch eine Zeitlang mit eingebetteten Schriftarten experimentiert, finde aber, dass die Kindle-Standardschriften noch immer die beste Lesbarkeit haben, und da die Kindle-Standardschriften fast alle erdenkbaren Unicode-Segmente abdecken und Kapitälchen enthalten, ist es eigentlich nicht nötig, Schriften für Fließtext in Kindle-Bücher einzubetten.
Ich verwende deshalb eingebettete Schriftarten nur in ePubs und auch nur dann, wenn erforderliche Glyphen nicht in den Standardschriften enthalten sind.
Außer den von Dir eingebetteten Schriften, werden häufig noch Charis SIL und Linux Libertine in kommerzielle ePubs eingebettet.
Allerdings finde ich, dass Linux Libertine genauso wie Gentium zu "dünn" auf meinem Kindle aussieht, während Charis SIL gut lesbar ist. GoudyBookletter1911 gefällt mir allerdings nicht so gut, weil die Buchstaben zu "hoch" sind.

Übrigens muss man in Stylesheets /* ... */ für Kommentare verwenden.
Doitsu is offline   Reply With Quote