View Single Post
Old 02-01-2013, 08:13 AM   #6
Kyriako
Connoisseur
Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.
 
Posts: 86
Karma: 4680
Join Date: Nov 2012
Device: PocketBook Pro 903
Hallo Kleckser,
interessant, dass das Problem schon mal aufgetaucht war.
Entsprechend der Anleitung in dem Link habe ich folgendes angestellt:

1. Datei in "Calibre" laden
2. Bücher Konvertieren->Layout->Stil-Informationen filtern->Haken bei "Schriftarten"
3. mit OK speichern
Das Ergebnis habe ich in "HolmesOTFkorr.epub" umbenannt.
Leider brachte das nicht díe gewünschte Wirkung.

Versuchsweise habe ich ein Kapitel in "italic" formatiert("HolmesOTFitalic.epub" ).
Darin befindet sich das Wort "finances". Dieses wird korrekt angezeigt.

Die Dateien sind über den Link:
http://home.arcor.de/guentermeinel/Dateien/HolmesK.zip
abrufbar.

Ich habe mal in Wikipedia nachgeschaut unter "OTF-Font".
Dort kann man lesen:
Typographische Fähigkeiten
In OpenType-Schriften können spezielle typographische Ausdrucksmöglichkeiten für eine Schrift abgebildet werden, wie z. B. sprachspezifische Ligaturen oder dynamische Zeichenkombinationen. Dies wird über die sogenannten OpenType-Funktionen realisiert.

Es ist also eine Spezialität des OTF-Zeichensatzes, Buchstaben-Kombinationen umzudeuten.
Im vorliegenden Fall hat aber nur der Adobe-Viewer in Normalschrift das Problem der falschen Interpretation.
Auf dem PC wurde der Text mit dem Programmen "Adobe Digital Editions", "Calibre" und "Sigil" korrekt angezeigt.

Nachtrag:
Durch Vergleich mit funktionierenden epub-Dateien habe ich festgestellt, dass bei den Problem-Dateien im Ordner "META-INF" eine Datei "encryption.xml" existiert. Wenn man diese entfernt verschwindet der Fehler. Warum das so ist steht in den Sternen.
Über o.g. Link kann man das Resultat zusammen mit einer Kurzanleitung herunter laden.

Servus,
kyriako.

Last edited by Kyriako; 02-02-2013 at 03:48 PM. Reason: Ergänzung
Kyriako is offline   Reply With Quote