View Single Post
Old 01-26-2013, 03:12 PM   #31
ravenne
Wizard
ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.ravenne ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
ravenne's Avatar
 
Posts: 4,916
Karma: 1840619
Join Date: Oct 2008
Location: Munich, Germany
Device: Kindle PW, PocketBook 360°, Cybook Gen3, iPad mini
Quote:
Originally Posted by aceflor View Post
oder vielleicht sitzt er wieder im Flieger ?

Ich habe gesehen, dass es ab April einen neuen Fitbit, namens Flex, geben wird, der als Armband getragen wird. Zählt Schritte, kann beim schwimmen benutzt werden (das finde ich toll, vom April bis Oktober schwimme ich nämlich und laufe dafür weniger), weckt, überwacht das Schlaf ABER zählt Stockwerke nicht mit. Und das Schliessmechanismus scheint mir nicht super fest (aber natürlich kann es taüschen, ich habe nur Bilder gesehen). Ich trage meinen One an meinem BH, das steht er bombensicher (no pun intended ).


Superman will bald sich einen Fitbit auch holen, vielleicht hole ich mich den Flex und er kriegt den One.. Obwohl ich bin wirklich mit dem One sehr zufrieden.

hmmm....
Sehr schick - und erinnert stark an das Fuel. Vom Handling her bestimmt sehr praktisch, v.a. weil man es immer anbehalten kann und abends nicht aus dem Clip rausnehmen muss usw. Beim Verschluss bin ich auch skeptisch. Müsste man tatsächlich vorher mal ausprobieren.


Quote:
Originally Posted by Marc_liest View Post
Bin weniger zufrieden, ist sehr ungenau, aber werde weiter testen.
Vielleicht doch das Armband?

*Das iPhone kann das auch ohne Sensor.
Ich nutze auch das iPhone, wenn ich halbwegs verlässlich wissen will, wie lange meine zurückgelegte Joggingstrecke ist. Ich glaube, beim fitbit geht es tatsächlich weniger um Genauigkeit als um die Überwindung des inneren Schweinehunds. Man hat jeden Tag eine Art Fitness-Ziel zu erfüllen und kann sich dabei noch mit Freunden messen und sich gegenseitig motivieren. Ob dabei jetzt 100 Schritte mehr oder weniger gezählt werden oder man in Wahrheit 500 m mehr oder weniger gelaufen ist, ist dabei eigentlich nicht so wichtig.
ravenne is offline   Reply With Quote