View Single Post
Old 01-23-2013, 03:09 AM   #8
hamlok
optical reader
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 3,291
Karma: 5890631
Join Date: Nov 2009
Device: Kobo Aura H2O, Tolino Shine 2HD, Kindle PW2
Ihr habt doch auch bestimmt die Presse verfolgt, dass die Verlage eher geringes Interesse an den Ausbau des Verleihmodells der öffentlichen Bibliotheken haben. (dazu u.a. Heise)

Darum auch der Versuch neue Verleihmodelle, die klar mehr Geld für die Verlage bringen, einzuführen.

Es wäre schade, wenn wir gleich von Anfang an das Thema töten, wenn wir mit der Datenschutzkeule kommen. Nebenbei es gibt da auch gesetzliche Regelungen, bei skoobe habe ich auch eine Datenschutzerklärung über die sie sich nicht einfach hinwegsetzen können. Ich sehe die Probleme eher in der Vernetzung aller meiner Aktivitäten, Daten wie Krankenhausaufenthalte sind aber sicherlich relevanter als, dass ich gerade bei skoobe ein Buch von Arthur C. Clarke lese. Daher bin ich eher besorgt darüber, ob die öffentlichen Einrichtungen meine Daten richtig schützen.

Last edited by hamlok; 01-23-2013 at 03:26 AM.
hamlok is offline   Reply With Quote