View Single Post
Old 01-22-2013, 04:01 PM   #4
hamlok
Buchclub
hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.hamlok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
hamlok's Avatar
 
Posts: 2,616
Karma: 5288217
Join Date: Nov 2009
Device: kindle, tolino, sony
Quote:
Originally Posted by Fellball View Post
Eine Scifi/Fantasy-Flat mit aktuellen Büchern die direkt ausleibar sind und gleich nach den zurück gegeben werden können wäre cool. Einen Preis von 10-15€/Monat wäre ich bereit zu zahlen wenn das Angebot gut ist. Einzelpreise pro Buch würden auch gehen wenn das Handling stimmen würde.
Das bietet ja skoobe für mich derzeit, da das SF/Fantasy-Angebot nicht schlecht ist (u.a. Heyne). Aber es bedeutet auch, dass ich nur noch auf dem Tablet lesen kann. Die App bietet auch nur eine Helligkeitsanpassung und eine Änderung der Schriftgröße. Ausserdem gibt es kein Nachschlagen von Begriffen oder Orten, da man auch nicht ein Wort markieren kann. Da sind andere Apps bekanntlich viel weiter.

Im Moment kann man für 10 Euro im Monat unbegrenzt ausleihen, die angefangenen Bücher wieder zurückgeben oder auch wieder ausleihen und an der zuletzt geöffneten Stelle weitermachen. Das soll aber gerüchtweise nicht so bleiben. Da wird von nur noch 2 Ausleihen pro Monat gesprochen. Ich finde es bisher sehr praktisch Bücher auch mal nach 100 Seiten einfach zurückzugeben, bei einer festen Ausleihgebühr pro Buch müsste man sich das Ausleihen wieder gut überlegen. So kann man einfach auch mal in Bücher reinschauen, über die man sich nicht gut informiert hat.

Quote:
Bei kommerziellen Ebook-Leihbüchereien besteht immer die Gefahr, dass man für die angebotene Bequemlichkeit seine Lektürebiografie zu opfern hat. Amazon Prime stellt Dir nur dann ein Leihbuch zur Verfügung, wenn Du bereit bist Dein Lesegerät online zu setzen und Dein Nutzungsverhalten überwachen lässt. Ähnliches gilt für skoobe, auch hier ist (anscheinend) nur eine Online-Nutzung mit Klarnamen und Realdaten möglich.
Das ist sicherlich ein generelles Problem, was man nicht unterschätzen sollte. Ich habe z.B. die sozialen Funktionen beim Kindle deaktiviert, aber irgendwann geht man halt doch wieder online. Wer weiß da so genau, was da übermittelt wird. Die skoobe-Software ist derzeit noch etwas rudimentär, ob die da schon so viel erfassen. Vielleicht nur, was du dir überhaupt angeschaut/gelesen hast. Aber wie gesagt ich kann das Unbehagen verstehen und empfinde es teilweise auch selbst so.

Ich bin aber ein Mensch, der gerne solche Sachen einfach mal ausprobiert.
Wenn in Zukunft alles das, was du online machst, irgendwo erfasst, ausgewertet und als Datensammlung vermarktet werden kann, ist das aber ein großes Problem. Du hast ja schon in einem anderen Thema darauf hingewiesen, was Amazon derzeit macht. Ich haben letztens bei einem Artikel reingeschaut, den ich vor 10 Jahren erworben habe. Das stand dann auch oben über dem Produkt. Das ist schon bedenklich, was da alles archiviert wird.
hamlok is offline   Reply With Quote