View Single Post
Old 01-10-2013, 09:03 AM   #683
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Das Buch gibt's hier. Das finde ich eine wirklich gute Idee, Sachen nicht in die Amazon-Müllkiste zu legen, sondern auf Kickstarter oder eine andere Crowdfunding-Plattform mit einem gewissen Niveau. Künstlerisch anspruchsvolle Indie-Games machen das inzwischen auch so.

Ich lese gerade..

Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft von Rüdiger Safranski.

Ihre Freundschaft ist eine Sternstunde des deutschen Geistes: Friedrich Schiller bringt seine Dramen mit Goethes Hilfe auf die Bühne. Johann Wolfgang von Goethe erlebt durch Schiller in Weimar seine zweite Jugend. Dennoch ist ihre gemeinsame Geschichte nicht frei von Konflikten: etwa Schillers Neid auf den bewunderten Goethe oder Goethes Angst vor dem Aufstieg Schillers. Trotz aller Gegensätze lernte Schiller in der Freundschaft, "dass es dem Vortrefflichen gegenüber keine Freiheit gibt als die Liebe". Und jeder der beiden sagte vom anderen: er sei ihm der wichtigste Mensch gewesen.

Was ich besonders gut finde daran: Ja, es geht um Klassik, es geht um Sturm-und-Drang, und es geht um Romantik.. Aber Safranski macht daraus keinen hochtrabenden Retro-Kitsch, sondern er macht es wirklich sehr lebendig, spannend und auch witzig. Im ganzen Buch steckt ein recht subversiver, aber auch anspruchsvoller Humor ("Der eine entdeckt den Zwischenkieferknochen, der andere die Freiheit".) und es lässt sich ziemlich flott lesen. Ganz grosses Hollywood!
medard is offline   Reply With Quote