View Single Post
Old 01-09-2013, 03:40 PM   #35
medard
Wizard
medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.medard ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
medard's Avatar
 
Posts: 1,014
Karma: 5591936
Join Date: May 2012
Device: Electronic Paper
Der Unterschied ist, dass darin kein Scannfehler ist und man es überhaupt nicht scannen muss. Und das ist ein sehr grosser Unterschied.

Es gäbe theoretisch schon Möglichkeiten, ein Ruleset zu entwickeln, um nach Qualitätsprüfungen einem Mobileread-Ebook einen Spezialstatus zu geben. Aber soweit möchte ich gar nicht gehen.

Wenn ein Mobileread-Ebook aber künftig Wikisource als Digitale Quelle im Impressum stehen hat, dann besteht da ja kein grosser Unterschied zu Reclam - ausser dem Umstand, dass es eben eine 1:1 Umsetzung des Originalbuchs ist. Die Methode ist anders, aber die Textsicherheit ist dennoch da. Wikisource ist zitierfähig..

Die Reclam-Ebooks haben leider weder Anmerkungsapparat noch Nachwort wie bei den Printheftchen, zumeindest meine hatten das jetzt nicht. Das ist nur der Text mit der Seitenzählung, und dann spekulieren sie so ein bisschen darauf, dass man sich dann auch noch das Interpretationsheftchen dazukauft (was man dann auch zumeist tut, da die ganz gut sind).
medard is offline   Reply With Quote