View Single Post
Old 12-24-2012, 04:39 PM   #25
Kyriako
Connoisseur
Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.Kyriako is fluent in JavaScript as well as Klingon.
 
Posts: 86
Karma: 4680
Join Date: Nov 2012
Device: PocketBook Pro 903
extensions

Quote:
Originally Posted by sebigbos View Post
In der extensions.cfg legst du nur den default-reader für ein Dateiformat fest. Wenn der reader das Format nicht lesen kann, hilft dir das nix...

Ich denke, du mußt die cpps usw. umformen vorher....da gibts batch-tools wie rename master.
Danke für den Tip. Das Tool ist hier sehr hilfreich.
Ich hänge einfach .txt hinter die bestehende extension an.
Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass die ursprüngliche extension als Teil des Dateinamens angezeigt wird.
Nun kommt ein neues Problem: um den Code besser lesbar zu machen, wird viel mit "Einrücken" gearbeitet. Doch das PB löscht offenbar alle Leerzeichen und Tabs am Anfang der Zeile. Ich habe keine Einstellmöglichkeit dafür gefunden.

Nochmals zu "extensions.cfg":
ohne meinen zusätzlichen Eintrag wird eine .cpp-Datei nicht im Verzeichnis gezeigt. Mit dem Eintrag schon. Daraus würde ich folgern, dass das Gerät nun diese Endung akzeptiert und mit der angegebenen App darstellt. Am Inhalt kann es jedenfalls nicht scheitern, da dieser nach Umbenennung in .txt gezeigt wird.

Servus,
kyriako.
Kyriako is offline   Reply With Quote