View Single Post
Old 12-09-2012, 06:18 PM   #40
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Also den Hinweis mit dem "jedes Buch für einen Bagatellbetrag" in der Stadtbibliothek vorbestellen lassen, muss ich doch einmal entgegentreten. In meiner Bibliothek kostet es inwzischen zwei Euro sich ein gedrucktes Buch vormerken zu lassen. Wenn ich bei einem beliebten Buch wie dem Lied von Eis und Feuer jedes Buch vormerken lassen müsste, hätte ich mehr zusammen als für einen Monat skoobe notwendig wäre.

Ich nutze die Stadtbibliothek häufig, aber vormerken lasse ich bei diesen Preisen inzwischen nichts mehr.
Da kaufe ich es lieber gleich.

Man findet die meisten Bücher, die man nicht bei Skoobe auftreiben kann, in der Onleihe. Aber mir ging es nicht um einen Angebotsvergleich, sondern nur um eine Betrachtung des Skoobe Angebots.
Skoobe und Onleihe mögen beides Ausleihsysteme sein, aber Skoobe hat eine andere Ausrichtung. Sie richten sich an Menschen, die sofort ein Buch haben wollen. Nehmen wir das Lied von Eis und Feuer. Darauf könnte ich entweder in gedruckter Form Ende Dezember (wenn ich es als erster ergattern kann, oder eben zwei Euro Vormerkgebühr bezahle) zurückgreifen, oder in digitaler Form bei der Onleihe bis Mitte Januar warten.
Für Menschen, die es jetzt gleich möchten bleibt eigentlich nur der direkte Kauf oder Skoobe. Da wirkt Skoobe schon günstig, wenn du es ein Monat nutzt und alle Bände liest.

Grundsätzlich lese ich inzwischen wirklich lieber eBooks.
Was es nicht gibt, dass lese ich weiterhin in gedruckter Form. Aber gerade wenn ich wieder so einen fetten 1000 Seiten Schinken in der Hand habe und die winzige Schriftgröße sehe, blicke ich etwas sehnsuchtsvoll zu meinem Reader.

@hamlock
Ich dachte man kann bei Skoobe monatlich kündigen. Stand glaube ich in den Preiskonditionen.
sento is offline   Reply With Quote