View Single Post
Old 12-08-2012, 06:47 AM   #14
StarBug
Enthusiast
StarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of lightStarBug is a glorious beacon of light
 
StarBug's Avatar
 
Posts: 26
Karma: 12298
Join Date: Feb 2011
Device: iPad - iPad-Mini
Sorry, das mit den Sprachversionen hab ich nicht berücksichtigt.
Ist aber gar keine schlechte Idee englische/angloamerikanische Autoren in ihrer Muttersprache zu lesen.
Z.B. bei Sir Terence David John Pratchett kommt der gewaltige Humor und Wortwitz in der deutschen Übersetzung kaum rüber.

Ähmm..., mein lieber Medard (ePaper Leser) hab ich dir irgend was getan, sind wir uns schon mal begegnet?
Oder willst du nur stänkern?
Ich hab eigentlich keine Lust mehr auf Grundsatzdiskussionen eInk versus LCD.
Nur soviel:
Mein iPad-Ding hat alle meine bisherigen Lesegeräte abgelöst.
Zuletzt Kindle-DX und Sony PRS-650.
Und ja, ich kenne alle Vorzüge und Nachteile der diversen Geräte, ich bin gewissermaßen Pionier.
Angefangen Anfang der 90er auf einem US-Robotics PALM. Damals gab es noch keine eBooks, nur Doc Gonzo. Wir habe uns alles selbst gemacht. Dann kam irgend wann MobiPocket mit nem "Geschäftsmodell". Damals wusstest du noch nicht mal, was ne Windel ist.

Grundsätzlich kommt ein richtig eingestelltes Retina, einer Buchseite am nächsten. Auf jeden Fall ist es längen besser als ein eInk, dessen unterirdische Auflösung nur noch durch seinen katastrophalen Kontrast übertroffen wird.
WAs bin ich froh, nicht mehr auf dieser mittelalterlichen eInk-Technik lesen zu müssen, die sich seit Jahren nicht wirklich weiterentwickelt.
StarBug is offline   Reply With Quote