View Single Post
Old 12-04-2012, 02:28 AM   #263
pynch
luxury item
pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.pynch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
pynch's Avatar
 
Posts: 888
Karma: 7873339
Join Date: Apr 2012
Device: Sony PRS-350, Kobo Aura
Es ist zwar absolut richtig, dass ein gefloatetes Bild im Code immer vor dem Text steht, doch kann das trotzdem so dargestellt werden, dass er von oben in den ausgelassenen Teil eines Bildes reinfließt, wenn man das Bild mitten im Textabsatz platziert. Der dem Bild folgende Text darf nur nicht zu lang werden, damit der untere Teil des Bildes nicht vom floatenden Teil getrennt wird. Außerdem verliert die eine Zeile, in der das float-Bild platziert wurde, den Blocksatz, aber das scheint mir verschmerzbar. Bei einem dreiteiligen, U-förmigen Bild würden beide floatenden Bildteile an der selben Stelle im Text platziert.
pynch is offline   Reply With Quote