View Single Post
Old 11-25-2012, 10:11 AM   #1481
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 653
Karma: 2934674
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Wie sich "Mimili" vom "Mann im Mond" eine "Kontroverspredigt" anhören mußte!

Der darniederliegende deutsche Trivialroman wird mit einem gehörigen Schuß "Erotik" und neuen dramatischen Kunstgriffen (Cliffhanger!) in gekonnter Form wieder zu Höchstleistungen gebracht! Im Gegensatz zu den Kritikern, war das damalige Publikum hellauf begeistert.

H. Clauren: Mimili. (1816) epub

Hier die satirisch-erboste Erwiederung seitens des damals kometenhaft aufstrebenden Sterns der Hochliteratur:

Hauff, Wilhelm: Der Mann im Mond oder Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme, (erschienen 1825 unter dem Namen des populären H. Clauren).
epub

Hauff, Wilhelm: Controvers-Predigt über H. Clauren und den Mann im Mond, gehalten vor dem deutschen Publikum in der Herbstmesse 1827 (Leipzig). epub


Ich hoffe, diesem Beitrag bleibt die gegenwärtig immer mehr um sich greifende „Medardisierung" erspart. Dem gleichnamigen "Forentroll" habe ich jedenfalls – aufgrund seiner unsäglichen PMs – bereits auf meine Ignorliste gesetzt.
Frodok is offline   Reply With Quote