View Single Post
Old 11-12-2012, 09:43 PM   #1
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
[PB 622] Schriftfamilie nicht richtig dargestellt

Ich habe mir einmal die Mühe gemacht eines meiner Bücher, was so langsam zerfällt, zu digitalisieren. Da ich mit den CSS-Einstellungen Neuland betrete, bin ich nicht sicher ob es an meinen Stylesheet liegt oder am Pocketbook.
Ich habe fast nirgendwo eine Schriftfamilie vorgegeben. Will ich nun im Pocketbook die Schriftfamilie ändern, ist das Ergebnis gleich Null. Er ändert sie einfach nicht. Definiere ich die Schriftfamilie für jeden Fall, also beispielsweise:
.t {font-family: serif; font-size: 1.2em;}
.
.
.
dann kann ich die Schrift ändern, aber dort wo ich "font-weight: bold" definiert habe, ignoriert er es und stellt diese Abschnitte nur mit der Defaultschriftart auch dick dar. Ansonsten nicht.
Mein Sony Reader und Computer stellen das Buch so dar, wie ich mir das vorgestellt habe und lassen die Schriftartänderung zu. Daher vermute ich eher, dass es am Pocketbook, speziell AdobeViewer, liegt.

Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Edit:
Ich habe mein Problem notdürftig gelöst, indem ich den Standardfont ausgetauscht habe. Ersetze ich MinionPro durch einen anderen Font, wird alles korrekt dargestellt, wenn ich ihn als Default verwende. Wechsle ich dann zu dem selben Font (nur eben nicht Default), wird es in einem Fall wieder nicht dick dargestellt, im anderen lässt sich eben die Schriftart nicht ändern.

Last edited by sento; 11-13-2012 at 04:19 PM.
sento is offline   Reply With Quote