View Single Post
Old 11-09-2012, 01:34 PM   #213
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 651
Karma: 2934674
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Quote:
Göthe´s Wilhelm Meister in seinen socialistischen Elementen entwickelt (1849)
Dieser Text liegt als Google-Scan sowie als Google-epub vor, so dass ein brauchbares eBook entstehen sollte.
Mir scheint ohnedies, dass hier eine Fundgrube für wirklich neue Texte besteht, die man ohne die Fraktur-OCR-Software sonst nicht digitalisieren könnte. Frodok hat ja auch bereits auf diesem Feld große Meriten erworben.
Danke für die Lorbeeren, Bruce!

Mich hat ursprünglich eigentlich nur gestört, daß es recht wenige der vielen interessanten Reisebeschreibungen des 19. Jh. als E-text giebt. Bei Google bin ich dann fündig geworden (z.B Ida bzw. Simon Pfeiffer). Leider! - möchte ich schon fast sagen. Die Fülle des interessanten Materials erschlägt einen schier. Da liegt ein ganzer "Ocean" an interessanten Büchern vor einem.
Neben etlichen renomierten US-Bibliotheken seien hier besonders die Digitalisate aus dem Bestand der Bay. Staatsbibliothek (BSB) lobend erwähnt.

Anstelle der privat betriebenen Einzelaktionen, könnte ich mir da langfristig auch die Weiterbearbeitung der Scans zu E-Texten (bis hin zum epub) in größerem Rahmen vorstellen. Das wäre sicher eine sinnvolle Ergänzung zu Projekten wie z.B. Europeana, Deutsche Digitale Bibliothek, Deutsches Textarchiv.
Frodok is offline   Reply With Quote