View Single Post
Old 10-17-2012, 01:17 PM   #4
mmat1
Det
mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mmat1's Avatar
 
Posts: 942
Karma: 1105210
Join Date: Jan 2012
Location: Zischebattem
Device: Acer Lumiread
Quote:
Originally Posted by buecherkorb View Post
Vielen Dank bis hierhin schon einmal!

Noch eine Frage zur UUID in der content.opf: Soll für jede Edition eine gesonderte ID verwendet werden (sprich wird damit die Version identifiziert?) oder ist die UUID aus der überarbeiteten Vorlage korrekterweise zu verwenden (eine UUID für sämtliche Übersetzungen/Versionen)?
Wenn ich mal einen Schuss ins Blaue wagen darf: "Diese ist zumindest für den nichtkommerziellen Buchmacher vollkommen ohne Bedeutung."

Ich habe schon viele Publikationen hier in MR gesehen, die keinerlei Identifikationsmerkmal enthalten(Es gibt Alternativen zur UUID, z.B. ISBN). Ich kenne Software, die diese mit Hilfe eines Zufallsgenerators erzeugt. Man kann irgendwelche Phantasiewerte syntaktisch richtig erfassen, so das ein Validierungswerkzeug nichts davon merkt.
mmat1 is offline   Reply With Quote