View Single Post
Old 10-07-2012, 11:20 AM   #1
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 651
Karma: 2934674
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Langsdorff, Georg Heinrich v.: Eine Reise um die Welt. (german) V1. 7 Oct 2012

Georg Heinrich Freiherr von Langsdorff (18. April 1774 in Wöllstein, Rheinhessen – 29. Juni 1852 in Freiburg im Breisgau) war ein deutsch-russischer Arzt, Naturforscher und Forschungsreisender.

Langsdorff besuchte die Schule zu Buchsweiler im Elsaß und das Gymnasium in Idstein. In Göttingen nahm er das Studium der Medizin auf und schloss es bereits 1797 mit der Promotion ab.
Durch Kontakte zu russischen Wissenschaftlern nahm er an der Krusensternschen Expedition nach Russisch-Amerika und Japan teil. Seine Eindrücke und Erlebnisse aus der Forschungsreise hielt er in seinen zweibändigen Bemerkungen auf einer Reise um die Welt in den Jahren 1803 bis 1807 fest. Sie erschienen im Jahre 1812 in Frankfurt am Main. Im Band 1 werden die Eindrücke als Teilnehmer der russischen Weltumseglung unter Adam Johann von Krusenstern geschildert. Seine Berichte gehören zu den frühesten und besten wissenschaftlichen Quellen über dieses Gebiet. Die Bücher enthalten viele Tafeln mit anschaulichen Illustrationen (unter anderem auch die erste Ansicht von San Francisco).

Nach seiner Rückkehr wurde er Hofrat und Adjunkt bei der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Sankt Petersburg.
Seit 1813 fungierte Georg Heinrich von Langsdorff neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit als russischer Generalkonsul in Brasilien. In diese Zeit fiel auch eine mehrjährige Brasilien-Expedition (1821-1829), die er, lebensgefährlich erkrankt, abbrechen musste, um nach Deutschland zurückzukehren. (nach Wikipedia)

Näheres über Autor und Reise, siehe: Langsdorff und Krusenstern

Eine Reise um die Welt. (gekürzte Version)

Originaltitel: Bemerkungen auf einer Reise um die Welt in den Jahren 1803 bis 1807, 2 Bände, Frankfurt am Main 1812.
This work is in the Canadian public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. It may still be under copyright in some countries. If you live outside Canada, check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work.

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	langsdorffC.jpg
Views:	124
Size:	173.8 KB
ID:	93596  
Attached Files
File Type: epub Langsdorff_Eine Reise um die Welt.epub (327.1 KB, 575 views)
Frodok is offline   Reply With Quote