View Single Post
Old 09-23-2012, 03:36 PM   #1
Frodok
Enthusiast
Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.Frodok ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Frodok's Avatar
 
Posts: 661
Karma: 3193706
Join Date: Dec 2011
Location: Ratisbona; Germany
Device: Pocketbook IQ + 622; Sony PRS-505
Margot, Paul: Die Gefangenen der Apachen. (german) V1. 23 Sep 2012

Über den Autor "Paul Margot" ist so gut wie nichts bekannt. Möglicherweise handelt es sich um ein Pseudonym.

"Die Gefangenen der Apachen - Erlebnisse unter den Indianern Nordamerika's" (2 Bde., Grunow, Leipzig 1868) ist ein spannender Abenteuerroman, der um 1850 im westl. Texas spielt.

Auch wenn der Stil gegenüber einem „Karl-May-Roman“ vielleicht etwas angestaubt wirkt, kann die facettenreiche und fundiert erzählte Handlung (eigene Reiseerfahrung?) durchaus überzeugen.

May hat das Buch auf jeden Fall gekannt und auch einiges in seinen Werken daraus übernommen. So erinnert das Versteck der Prärieräuber an den Talkessel Old Firehands und der edle Comantchenhäuptling „Pantherkatze“ mag für „Winnetou“ Pate gestanden haben.

Quote:
Tausend Gedanken kreuzten Georges Hirn, bis endlich sein Entschluß gefaßt war.
„Mein Bruder!" wandte er sich an den alten Comantschenkrieger, „ich muß Dich verlassen!"
Ein leises „Hugh" war des Falken einzige Antwort, und George fuhr fort:
„Die Zeit ist zu kurz, um Dir zu erklären, warum ich wünsche, gefangen zu werden, doch — es muß sein!
„Wenn es sein muß," sprach ruhig der Falke, „so ist nichts dagegen zu sagen, doch ist es nothwendig, daß Du ein Pferd hast, sonst bist Du den Hunden zur Last und sie werden Dich tödten!"
„Ja Teufel. wo soll ich ein Pferd hernehmen?"
„Dort weiden genug, Du mußt einen der Krieger erschießen — so ist ein Pferd für Dich frei," entgegnete kaltblütig der Falke.
„Damit ich scalpirt werde?"
„Möglich, doch nicht jetzt! Sie werden Dich aufsparen zu einem großen Feste!"
„Nun denn," flüsterte George, „so mag der Mulatte zum Teufel fahren,“ und hob schon die sichere Büchse, als des Falken Hand dieselbe mit den Worten niederbog:
„Halt! der Weg zu meinem Dorfe ist weit, auch ich will reiten. Der Falke wird im Grase zu dem Apachen schleichen, der dort auf dem Pferde zu schlafen scheint; mein Dolch soll ihn wecken, wenn ich dann verfolgt werde, so laß Deine Kugel den niederwerfen, der mir am schnellsten nachjagt, sein Pferd wird dann Dich tragen und der große Geist mag Dich schützen! doch auch ich werde dir mit tapferen Kriegern folgen, und wenn Du kannst, so gieb mir Zeichen auf Deinem Wege."
This work is assumed to be in the Life+70 public domain OR the copyright holder has given specific permission for distribution. Copyright laws differ throughout the world, and it may still be under copyright in some countries. Before downloading, please check your country's copyright laws. If the book is under copyright in your country, do not download or redistribute this work..

To report a copyright violation you can contact us here.
Attached Thumbnails
Click image for larger version

Name:	Margot_2C.jpg
Views:	147
Size:	271.7 KB
ID:	92796  
Attached Files
File Type: epub Margot Paul_Die Gefangenen der Apachen.epub (623.7 KB, 873 views)
Frodok is offline   Reply With Quote