View Single Post
Old 09-16-2012, 06:48 AM   #7
SIRSteiner
Linuxfreak
SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.SIRSteiner ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
SIRSteiner's Avatar
 
Posts: 374
Karma: 221896
Join Date: Aug 2012
Location: Germany, Saxony
Device: Kobo Touch, PocketBook Touch 622, PocketBook Touch Lux 623
Quote:
Originally Posted by mmat1 View Post
Naja, um mal eben schnell ein paar 50.000 Einträge zu sichten ist die Anzeige vom PB denn doch etwas zu mickrig. Das ist halt ein Wörterbuch.
Oder kann man die Wörterbücher auch separat irgendwie öffenen, so wie ein normales Buch ?
Man kann es ganz normal über das Menü "Wörterbücher" öffnen und darin suchen. Weiterblättern geht auch mit wischen oder Taste. Zurückblättern geht nicht.

Mir geht es darum, ein Feedback zu erhalten, ob man damit arbeiten könnte. Ich benötige es eigentlich nicht. Da aber auf Grund des von mir erstellten deutschen Wiktionary-Wörterbuches der Wunsch nach dem englischen geäußert wurde, habe ich mich daran gewagt. Das englische Wiktionary beinhaltet eben viele Wörter, die es in anderen Wörterbüchern nicht gibt (z.B. quoth, quethe...). Das Sichten nach fehlerhaften Zeichen/-ketten habe ich weitestgehen abgeschlossen/automatisiert. Lediglich diverse Sonderzeichen sind noch offen bzw. kann der PB nicht darstellen. So habe ich sämtliche mathematischen Ausdrücke entfernen müssen, da sich das nicht umsetzen lässt. Auch musste ich Synonyme, nichtenglische Begriffe u.ä. weglassen und mich "nur" auf die Bedeutungen englischer Wörter und Fremdwörter konzentrieren, da es sonst zu umfangreich würde und wahrscheinlich Jahre dauern würde.

Wie gesagt, mir geht es im Feedback um Stichproben und einer Aussage, ob man damit zurecht kommt.

Danke und Grüße
Ronny
SIRSteiner is offline   Reply With Quote