View Single Post
Old 08-24-2012, 09:24 AM   #5
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Quote:
Originally Posted by Sathorien View Post
Denn mit dem AdobeViewer weiß man ja nie genau, wie weit man im Buch ist. Ich will ja sogar dass sich das aktualisiert bei einer Schriftgrößenänderung. Aber ist ja eben subjektiv, wie man da seine Prioritäten setzt.
Aber du hast die Seitenzahl. Wenn du von 600 Seiten 240 gelesen hast, weißt du wo du bist.
Der fbreader zeigt doch ebenso nur Seitenzahlen an. Dort sind es dann eben 1450 von 3400. Als Beispiel.
In beiden Fällen weiß man, wie weit man gerade ist. Der Unterschied, in meinen Augen, ist einzig, dass du beim fbreader in den Seitenzahlen gleich noch die genaue Anzahl der Blättervorgänge präsentiert bekommst. Wobei ich das recht unerheblich finde, ob ich nun weiß, dass ich noch 1000 mal blättern muss, um das Ende zu erreichen. Beim AdobeViewer kann man diese Zahl auch schnell im Kopf überschlagen. Blättert man drei Mal pro Seite und hat noch 100 Seiten, dann muss man ca. 300 mal blättern.

Ich sehe in diesem Punkt daher kaum einen Unterschied zwischen den beiden Programmen.
sento is offline   Reply With Quote