View Single Post
Old 08-21-2012, 07:20 AM   #10
sento
Zealot
sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.sento ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Posts: 124
Karma: 1001128
Join Date: Mar 2012
Location: Germany
Device: Pocketbook Touch 622
Quote:
Originally Posted by NASCARaddicted View Post
Hm, also bei selber erstellten ebooks habe ich das bisher immer so gemacht. Sollte ich das vielleicht ändern in Code hellip?
@NASCAR
Viele eBooks haben für die Ausalassungspunkte einfach drei normale Punkte hintereinander verwendet. Das ist ja auch nicht weiter schlimm.
Im ersten eBook, wo ich Probleme mit drei Punkten hatte, waren es Auslassungspunkte. Ich muss gestehen, dass ich vorher überhaupt nicht wusste, dass es dafür ein extra Zeichen gibt. Ich hatte geglaubt alle würden einfach drei normale Punkte hintereinander ins eBook schreiben. War nicht der Fall.
Im nächsten Buch war es dann so, wie ich es auch gemacht hätte: drei stinknormale Punkte hintereinander. Leider führt das zu einem sehr seltsamen Abtrennungsverhalten beim Pocketbook, wenn der Punkt als Wortgrenze definiert wird. Die drei Punkte werden mit Strich in die nächste Zeile verschoben. Das war nicht zu beheben, solange der Punkt eine Wortgrenze ist.

In der originalen Silbentrennung wird mit Wortgrenzen auch gar nicht gearbeitet. Daher wird ihnen so etwas nicht aufgefallen sein.

@Monty
Die Erhöhung der Minima verhindert eine Trennung allerdings nur bei Wörtern, an denen kein Satzzeichen klebt bzw. keinen Umlaut am Anfang oder Ende haben. Mein Beispiel war hier "zum". Drei Zeichen. Mit 2/3 wird hier mit Sicherheit nicht getrennt, aber bei "zum.<<" darf wieder getrennt werden, wenn auch nur eine Stelle in Frage kommt "zu-m.<<".
Je weiter du erhöhst, desto unwahrscheinlicher wird es natürlich. Bei einem Minimum von 5 Rechts kann mein Beispiel nicht mehr getrennt werden, aber das heißt auch, dass normale Wörter ohne Satzzeichen drann, nun 5 Buchstaben Rechts und 2 Links brauchen für eine Abtrennung. Die Möglichkeit der Abtrennung normaler Wörter wird damit erheblich eingeschränkt. Läuft dem Sinn der Silbentrennung zu wider.

Daher habe ich versucht mit meiner Tabelle die Probleme, ohne stetiges Erhöhen der Minima in den Griff zu bekommen.
sento is offline   Reply With Quote