View Single Post
Old 08-17-2012, 03:19 PM   #2
mmat1
Det
mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.mmat1 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mmat1's Avatar
 
Posts: 995
Karma: 1529558
Join Date: Jan 2012
Location: Zischebattem
Device: Acer Lumiread
Quote:
Originally Posted by Bayard View Post
... ich lerne täglich dazu.
Das ist gut !

Quote:
Originally Posted by Bayard View Post
Jetzt fällt mir ein merkwürdiges Phänomen auf.
Wenn ich ein Buch über ADE in den PB ziehe, müsste doch eine Anfrage zwecks Geräte Autorisierung erfolgen. Ich wurde aber noch nie danach gefragt.
Das wundert mich, denn ich habe gelesen, dass man das machen müsste.
Woran liegt das, ich will mich natürlich nicht beschweren
Mir kommt der Gedanke, dass ich gratis Bücher geladen hatte (um es auszuprobieren). Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass DRM dafür extra entfernt wird.
Hat jemand eine Idee, warum das bei meinem PB so ist
Also, ich hab das noch nie so gemacht, aber folgendes weiss ich mit Sicherheit:
- DRM-Geschützte Bücher müssen nur ein einziges mal authorisiert werden, danach kannst du sie hin und her kopieren, es fragt niemand mehr nach einem Passwort. Natürlich können diese nur mit Lesegeräten angezeigt werden, die mit deiner ID authorisiert sind (ID von Buch und Lesegerät muß zusammenpassen)
- Das Lesegerät muß auch nur einmal authorisiert werden.

- Die meisten kostenfreien Bücher sind ohne jeglichen Schutz (z.B. die Angebote bei Obrey). Ich kenne nur die Ausnahme bei ADOBE selbst, wo man bewusst DRM-Geschütze Bücher anbietet, damit der Anwender die Technik mit kostenlosem Material testen kann.
mmat1 is offline   Reply With Quote