View Single Post
Old 06-22-2012, 06:13 AM   #202
brucewelch
"§µ%&Þ=?!©†"
brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.brucewelch ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
brucewelch's Avatar
 
Posts: 1,162
Karma: 2272845
Join Date: Sep 2010
Device: pb 611
Exclamation

Nachdem das Samarow-Projekt nun abgearbeitet ist, befasse ich mich u.a. mit einem Omnibus sämtlicher erreichbarer Gedichtbände des bedeutenden deutschen Impressionisten Max Dauthendey. Inspiriert haben mich die Arbeiten von pynch, dem ich auch etliche handwerkliche Tips verdanke hinsichtlich der Erstellung eines vollständig verlinkten alphabetischen Gesamtverzeichnisses, so dass alle Gedichte von einem Zentralpunkt aus wiedergefunden werden können. Jeder Band enthält zudem ein Verzeichnis der Gedichte nach Sukzession. Von den einzelnen Gedichten kann zu diesem Verzeichnis geklickt werden, und von diesem wiederum zu einer Gesamtübersicht der Gedichtbände. Ein Hintergrund dieser Anordnung ist die unerhört miserable TOC-Darstellung bei meinen Bookeen-Geräten (Gen3 und Opus), die einfach alle Einträge unhierarchisiert und nicht blätter-, sondern nur langsamst scrollbar auflisten - bei komplexen TOCs völlig unbrauchbar; in diese TOC werde ich daher nur die Inhaltsübersicht (also Verweise auf die Gedichtbände) sowie das alphabetische Register aufnehmen.
Trotz der o.g. Tips ist viel händische Arbeit zu investieren, daher wird es noch einige Zeit brauchen, hoffentlich aber nicht 3 Monate, wie nach der letzten Ankündigung.

Das zweite Projekt betrifft das Einlesen, OCRn und Verebooken von zwei Dorfgeschichten aus dem Vormärz (1840er-Jahre), jeweils in Romanlänge, von Georg Schirges und Ernst Dronke, Autoren, die beide zu den frühen deutschen Sozialisten gerechnet werden müssen.
brucewelch is offline   Reply With Quote