View Single Post
Old 02-15-2012, 07:37 PM   #127
fortwienix
Enthusiast
fortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watchfortwienix is clearly one to watch
 
Posts: 47
Karma: 10848
Join Date: Mar 2011
Device: 902
Hallo Jürgen,

Quote:
Originally Posted by kami51 View Post
Hallo @ fortwienix,
  1. #!/bin/sh
  2. /ebrmain/bin/netagent connect
  3. http://www.xxkami.de/test/
  4. cp ~/*.epub ~mnt/ext2/Zeitung/
  5. /ebrmain/bin/netagent disconnect

Geht alles nicht.
Was soll den bei dem URL Part passieren? Ich meine um Deine epubs herunterzuladen mußt Du jede Datei einzeln herunterladen. Also z.B.
PHP Code:
wget -O index http://www.xxkami.de/test/
wget http://www.xxkami.de/test/mybook1.epub 
Es ist empfehlenswert immer -O zu verwenden, damit Du weißt wohin Du den Inhalt speicherts, ggf. wird eine existierende Datei neu überschrieben. Wenn Du das nicht machst wird der Dateiname aus dem letzten Pfadbestandteil gebildet. Gibt es diese Datei schon lokal, wird beim nächsten Download eine laufende Nummer angehangen, z.B. eine index.1 angelegt.
In der index Datei suchst Du dann mit einem Muster nach Deinen vorhanden epub Dateien, idealerweise kommen die in einer Liste (z.B. als Verzeichnislisting) an. Dann mußt Du die URLs extrahieren und dann mittels wget jede einzelne herunterladen.

Die Tilde bedeutet das Homeverzeichnis des Nutzers, ich hab keine Ahnung was da genau auf dem Pocketbook passiert. Daher würde ich dort einen Pfad am Anfang absolut definieren (so hab ichs in dem Tagesanzeiger und NZZ Script gemacht) und dann von diesem aus mit relativen Pfaden operieren.

Grüße, fortwienix
fortwienix is offline   Reply With Quote