View Single Post
Old 12-03-2011, 06:57 AM   #1
LeseBaer
Member
LeseBaer began at the beginning.
 
LeseBaer's Avatar
 
Posts: 16
Karma: 10
Join Date: Mar 2011
Location: Austria
Device: Kobo Touch
Adobe Digital Editions und Calibre - was wofür? (Blöde Anfängerfrage)

Hallo zusammen,

falls ich das ganze Jahre über brav genug war, wird mir das Christkind hoffentlich in drei Wochen meinen ersten e-book-reader unter den Baum legen.

Ich möchte mich schon ein bisschen vorbereiten, die nötige Software installieren und nach passenden e-books suchen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich alles richtig verstanden habe:

1.) Calibre ist ein Verwaltungsprogramm für die e-Book-Bibliothek, richtig? Nur für freie Bücher oder auch für DRM-Bücher? Was genau kann ich denn mit Calibre alles machen?

2.) ADE braucht man, um DRM gesichterte Bücher auf PC und/oder Reader zu übertragen. Dazu muss ich sowohl meinen PC als auch den Reader bei Adobe registrieren und aktivieren. Stimmt das soweit?

3.) Was ist, wenn meine Geräte bei Adobe registriert sind und ich einen neuen PC oder Reader kaufe? Muss ich mich dann deaktivieren und neu registrieren, oder wie würde das laufen? Was passiert z.B. wenn der PC plötzlich eingeht und ich einen neuen kaufen muss - funktioniert das dann trotzdem alles problemlos?

4.) Freie e-Books kann man sowohl mit Drag&Drop als auch mit Calibre als auch mit ADE auf PC und/oder Reader übertragen, oder?

4.) Inwieweit überschneiden sich die Funktionalitäten von ADE und Calibre? Braucht man zwingend beide Programme?

Ach ja zur Präzisierung: ich möchte hauptsächlich freie e-Books verwenden und zusätzlich Onleihe von den Städtischen Büchereien bzw. Ciando von den AK Büchereien - insofern werde ich ja nicht auf ADE verzichten können.

Ja, ich weiß - das sind wahrscheinlich totale Dummie-Fragen, aber ich danke euch schon mal im Voraus für eure Antworten
LeseBaer is offline   Reply With Quote