View Single Post
Old 07-23-2011, 06:25 PM   #20
NASCARaddicted
Addict
NASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and grace
 
Posts: 312
Karma: 43106
Join Date: Apr 2009
Location: Germany
Device: BeBook One, Pocketbook Touch
Quote:
Originally Posted by brucewelch View Post
Eine ähnliche Ansage hat hier schon einmal die entsprechende Antwort erhalten.
Konkret zu dieser Entgleisung: Keiner bezeichnet sich hier als Profi, obgleich es zahlreiche exzellente ebook-Produzenten hier gibt; eine Profi-Attitüde weist vielmehr der auf, der von scheinbar hoher Warte herab von "halbwissendem Herumgepfusche" spricht. Ich habe allerdings von Buford hier keinen Post gesehen, der zeigt, wie man's machen müsste.
Guter Beitrag, er trifft ziemlich genau meine Meinung.

Was ich noch ergänzen wollte: Ich habe schon Kauf-epubs gesehen, die richtig schlecht waren. Da waren dann Rechtschreibfehler drin, Worte wurden ohne Grund "getre nnt" und die Formatierung war grausig.

Und wenn ich dann vergleiche mit MR ... gerade in der letzten Zeit habe einige ebooks von MR gelesen (Robinson Crusoe, Jules Verne, Karl May) bei denen habe ich keine Probleme mit der Formatierung gesehen, und nur sehr wenig Rechtschreibfehler.

@Buford: also zum einen: selbsternannte Profis? Ein Profi verdient Geld durch seine Arbeit, bei MR verdient keiner Geld. Das mit dem halbwissenden Herumgepfusche ignorier ich mal (obwohl es eine Beleidigung für alle Leute ist, die bei MR ein ebook hochladen).

Und warum muß es einheitlich sein? Manche Leute bevorzugen es, wenn zwischen 2 Absätzen eine Leerzeile ist, andere wollen keine Leerzeile, lieber einen Einzug.

Manche wollen die spitzen, französischen Gänsefüßchen, andere wollen die deutschen.

Manche wollen Kapitelüberschriften zentriert, andere wollen sie links- oder rechtsbündig.

Sicher gibt es Dinge bei denen es einheitlich sein sollte. Aber doch nicht beim Design. Gerade bei der Optik ist Invidiualismus wichtig. Ist wie bei der Klamottenwahl. Wenn alle die gleiche Mode tragen ist es langweilig. Abwechslung ist wichtig.
NASCARaddicted is offline   Reply With Quote