View Single Post
Old 06-14-2011, 08:06 PM   #13
NASCARaddicted
Addict
NASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and graceNASCARaddicted herds cats with both ease and grace
 
Posts: 312
Karma: 43106
Join Date: Apr 2009
Location: Germany
Device: BeBook One, Pocketbook Touch
Quote:
Originally Posted by Meriku View Post
Abgesehen von der Manipulation der Firmware ist eine Lösung, auf dem Reader selbst oder eben in der epub-Datei die Fonts ebenfalls mit bereitzustellen. Hierzu gibt es in den englischen Nachbarforen zahlreiche Anleitungen. (Die Möglichkeit ist mir in Sigil auch schon aufgefallen.)
Wenn ich was Brauchbares vorzuweisen habe, schreibe ich Näheres.
Für unsere Spezialisten ist das sicher nichts Neues. Ich kämpfe mich gerade rein.
Also davon die Firmware zu manipulieren halte ich nichts. Wenn du mal das Gerät wechselst oder ein freies Ebook an jemanden anderen weitergibst, der auch ein Sony Gerät hat, dann hat er das gleiche Problem.

Ich hab es neulich selbst mal probiert: einen neuen Font in eine epub-Datei einzufügen ist keine große Schwierigkeit. Ich hab es neulich selbst mal probiert. Und im Internet gibt es viele freie Schriftarten (allerdings haben nicht alle Schriftarten alle Sonderzeichen drin.)
NASCARaddicted is offline   Reply With Quote