View Single Post
Old 06-12-2011, 06:48 PM   #9
troll05
Harmless idiot
troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.troll05 ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
troll05's Avatar
 
Posts: 3,289
Karma: 2065059
Join Date: Nov 2010
Location: Zuhause
Device: PB622, Nexus7, Sony PRS 350, Tolino und nur noch wenig toter Baum:(
Quote:
Originally Posted by Meriku View Post
Ich hänge mich mal mit meinem Problem dran:
Ich möchte aus einer Web Site ein ePub erstellen. Hier kommen zahlreiche Buchstaben mit Macron (Ā, ā, Ū, ū etc.) und auch noch andere Zeichen vor (T oder I auf einem Punkt etc.). Irgendwie schaffe ich es nicht, sie meinem Sony Reader schmackhaft zu machen.
Sowohl beim Import der HTML-Originaldatei in Sigil, als auch der Eingabe der Zeichen im Uni-Code (z. B. & #257; ) oder die Konvertierung einer entsprechenden PDF-Datei mit Calibre zeigt mir die Buchstaben an. Sie erscheinen nur als Fragezeichen. Übrigens sind auf dem Reader die Buchstaben beim Ansehen der PDF-Datei richtig dargestellt.

Kann mir jemand einen Tipp geben?

Klingt so,als würde dein Sony einen Font verwenden, der diese Sonderzeichen nicht unterstützt. Guck mal im Sony Forum nach, wie man bei den Dingern neue Fonts einspielt. Habe mal irgendwann gelesen, daß es bei allen Modellen geht. Je nachdem wie es als PDF formatiert ist kann es durchaus sein, das da die Darstellung richtig ist. Hast du mal PDF Reflow eingestellt, geht es dann immer noch?
troll05 is offline   Reply With Quote