View Single Post
Old 01-20-2011, 07:29 AM   #69
review
Addict
review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.review got an A in P-Chem.
 
Posts: 315
Karma: 6448
Join Date: Nov 2010
Device: 903
webdown.app und indic.app

Quote:
Originally Posted by miwie View Post
Rückmeldung:
webdown funktioniert bei mir auf einem PB 602 (V2.0.3) im Zusammenspiel mit indic.app einwandfrei.
Danke!
Hallo miwie, Danke für die Rückmeldung!
Jedoch kann webdown nicht so direkt mit indic.app funktionieren. Jedoch läßt sich webdown leicht anpassen um es zu ermöglichen. Zur Erklärung zeige ich hier mal kurz den relevanten Teil des Sourcecodes von indic.app:
Code:
		ShowHourglass();
		while (stat("/mnt/ext1/myrss-tmp",&st) == 0) {
      			sleep(1);
		}
      		HideHourglass();
		
		CloseApp();
D.h. was Du beobachtest ist wahrscheinlich das erscheinen der kurzen Textnachricht, die dann irgendwann automatisch verschwindet, dass ist aber nicht mit dem script webdown abgestimmt, da das Programm indic.app jede Sekunde die Existenz des temporären Ordners (myrss-tmp) der RSS scripte überprüft und dann sich beendet. D.h. bei webdown würde die while Schleife nie ausgeführt werden. Du siehst die Meldung lediglich so lange, da der Seitenaufbau von indic.app schon ein paar Sekunden dauert (insbesondere wenn der Prozessor im hintergrund noch mit dem Download von Dateien bestäftigt ist).

Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass jemand webdown mit indic.app verwendet. Natürlich könnte man nun wieder den Sourcecode abändern und das Programm neu compilieren aber dass würde nur zu einer unnötigen Zahl von apps führen (welche ohne hin schon viel zu hoch, da ich zur Zeit ja nur scripte verwende... Aber ich habe schon eine Idee, wie man dies in Zukunft besser regeln könnte... ist halt noch der Anfang).

Mein Vorschlag für alle webdown Anwender ( und Dank an lp344 für den Kommentar betreffs eines kompatiblen Editors in Windows):
0) Windows Benutzer: Notepad++ herunterladen und installieren
1) vor dem Aufruf von indic.app in webdown.app einfach einen leeren Ordern mit dem Namen myrss-tmp anlegen. Also folgende Zeile einfügen:
Code:
mkdir /mnt/ext1/myrss-tmp
2) wenn webdown.app fertig ist diesen leeren Ordner wieder löschen. Also irgendwo vor oder nach dem "disconnect" Befehl folgendes einfügen:
Code:
rmdir /mnt/ext1/myrss-tmp
Quote:
Originally Posted by miwie View Post
Hinweise:
  • ich würde generell solche Skripte nicht in die root legen, sondern ggf. in ein Verzeichnis apps o.ä.
  • webdown.app habe ich für mich so angepasst, dass vor dem Download der Dateien ggf. bereits vorhandene Dateien im Verzeichnis WebDown gelöscht werden. Dieses Verhalten ist aber sicher nicht von jedem Benutzer gewünscht.
Ja, ich geb Dir uneingeschränkt recht: es ist ein totales Durcheinander zur Zeit. Wo man die Skripte hinlegt ist ja im Prinzip für den Benutzer relativ willkürlich selber zu organisieren. Das fast größere Problem meiner Sicht sind jedoch die Ausgabe Dateien. Die füllen mehr und mehr die Hauptverzeichnis und müssen alle einzeln gelöscht werden. Langfristig soll es aber sowieso komplett umstrukturiert werden. Mit dem Benutzer derSeher habe ich bereits einige alternativen diskutiert. Sein Vorschlag war: eine App und eine Konfigurationsdatei und die Ausgabedateien dann in schön sortierte Unterordner. Und genau dass ist, was langfristig auch geplant ist.

Aber der Aufwand lohnt sich erst dann, wenn man wirklich weiß, dass diese Anwendung auch auf ein breites Interesse bei den Benutzern von pocketbook Geräten trifft.
review is offline   Reply With Quote