View Single Post
Old 01-15-2011, 10:53 AM   #7
mtravellerh
book creator
mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.mtravellerh ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
mtravellerh's Avatar
 
Posts: 9,614
Karma: 1620342
Join Date: Oct 2008
Location: Luxembourg
Device: PB360°
Quote:
Originally Posted by Nick Knatterton View Post
Auch von mir gute Besserung an Samir.

Auch von mir stehen noch ein paar Antworten auf E-Mails aus.
Ich werde dann meine Problempunkte, wie von dir vorgeschlagen, zumailen, obwohl ein echtes Fehlerberichtssystem sicher effektiver wäre.

Eigentlich seid ihr ja selbst Schuld, an der unvorhergesehene Zahl an Bestellungen !
Der, bis dahin jedenfalls, einmalige Support und die Qualität der Geräte, hat sich wohl rumgesprochen und sich so manchen Interessenten, zusammen mit den versprochenen Leistungsmerkmalen der neuen Geräte, für PocketBook entscheiden lassen.

Dass die Firmware nun doch einiges zu wünschen übrig lässt, multipliziert nun die Aufwände, die Kunden können den gewohnten Support nicht mehr bekommen.

Für die aufkommende Arbeit seid ihr nun einfach zu wenig, und die Angestellten wollen ja trotzdem auch bezahlt werden. Die neuen Support-Kräfte müssen erst angelernt werden und es ist sicherlich ungewiss, ob die Nachfrage so bleibt, da kann man ja nicht beliebig expandieren.


Trotzdem können diese "lokalen" Probleme ja kein Grund sein, warum die ukrainischen Entwickler solche groben SW-Fehler rausgehen lassen, bzw. nicht schnellstens für ein Update sorgen, um zumindestens die gröbsten Fehler auszumerzen, die ja teilweise so offensichtlich sind, dass sie diese auch schon selber bemerkt haben sollten.

Ich hoffe ihr werdet diese Phase überstehen, ohne eine Kollaps zu erleiden (sowohl persönlich als auch firmentechnisch) und bald in gewohnter Qualität weiter machen.
Wir geben unser Bestes. Danke für die guten Wünsche!
mtravellerh is offline   Reply With Quote