View Single Post
Old 12-03-2010, 07:23 AM   #7
beachwanderer
Wizard
beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.beachwanderer ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
beachwanderer's Avatar
 
Posts: 1,852
Karma: 4053714
Join Date: Nov 2007
Location: At the Baltic Sea
Device: Some
Quote:
Originally Posted by beachwanderer View Post
... Vor diesem Hintergrund finde ich es ausgesprochen amüsant, dass bei Thalia ebooks im epub Format zu 0,49 EUR käuflich erworben werden können, die englische Übersetzungen von Werken Leblancs darstellen die als Dateien wiederum - was da ganz offen steht - aus dem US-amerikanischen Project Gutenberg übernommen sind. ...
Ein vielleicht nicht ganz uninteressantes Update dazu:

Da ich die Angelegenheit doch nicht nur amüsant fand, weil ich es nicht ganz einsehe, wenn die Buchverlage und der Börsenverein einerseits Urheberrechtsverletztern drastische Schritte (ala Film- und Musikindustrie wie in deren unsterblichen Spot - "Wann kommt Papa wieder? - Noch 2 mal singen!" ) androhen, andererseits hier aber von großen Marktteilnehmern blauäugig (oder sogar bewusst?) nebenbei ein schneller Euro mit höchstwahrscheinlich urheberrechtswidrig angebotenem Material gemacht wird, hatte ich Anfang November Thalia.de kurz angemailt und auf die Problematik verwiesen.

Ich hatte aber lediglich den allgemeinen Kundenservice angeschrieben und dies auch nur als Privatmensch. Inzwischen hatte man dann auch, kurz, undifferenziert und wenig zufrieden stellend, geantwortet:

"... vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir können Ihnen versichern, dass alle bei uns angebotenen Artikel auf legalem Wege bezogen wurden. In Folge dessen erwerben Sie, als Käufer, ausschließlich legale Downloads. Für weitere Fragen Ihrerseits stehen wir jederzeit gern zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen, Ihr thalia.de-Team ..."



Da mir das so nicht reichte habe ich - diesmal adressiert an die Rechtsabteilung und mit Gesetzesverweisstellen etc. unterfüttert -, die Damen und Herren bei buch.de (die auch den Thalia-Shop speisen) mal mit der Lage konfrontiert.

Und siehe: Hier kam die Antwortmail schon nach rund 24 h.

Man bedankt sich für den Hinweis, will die Lage mit dem Lieferanten klären und hat die vom Project Gutenberg übernommenen Titel von Maurice Leblanc vorläufig aus dem Angebot genommen.

Mal sehen wie es weiter geht ...

Update vom 15.09.2011:

Dass man bei buch.de nicht lernen möchte, nur auf den Einzelfall reagiert und nicht von sich aus aufräumt kann man hier im Blog lesen. Das gleiche Spiel mit James Joyce im englischen Originaltext.

Last edited by beachwanderer; 09-15-2011 at 04:24 AM.
beachwanderer is offline   Reply With Quote