View Single Post
Old 10-10-2010, 12:46 PM   #5
Bratzzo
Addict
Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.Bratzzo ought to be getting tired of karma fortunes by now.
 
Bratzzo's Avatar
 
Posts: 342
Karma: 533558
Join Date: Feb 2010
Location: WOB / Germany
Device: Kindle
Hi,

seltsam fand ich die Aussage von Peter Kraus vom Cleff, Geschäftsführer Rowolth.

"Das was im Moment die eInk Reader bieten, eine sehr angenehme, aber nur schwarz / weiß zu lesende Schrift, das wird es auf Dauer nicht sein..."

OK, für den, blödsinnigen und für einen Roman völlig unwichtigen, Multimediakram mag das ja stimmen. Aber nicht für ein "gutes Buch". Da reicht schwarz / weiß immer aus. Wäre es anders, wären die heutigen Bücher viel bunter...
Wobei mir gerade "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende einfällt. Dort war der Druck in rot und grün sehr hilfreich. Aber das könnte man auch z.B. mit unterschiedlicher Schriftart erreichen.


Bratzzo
Bratzzo is offline   Reply With Quote