View Single Post
Old 10-06-2010, 11:31 AM   #9
Sischa
Evangelist
Sischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it isSischa knows what time it is
 
Posts: 428
Karma: 2370
Join Date: Jun 2006
Location: Germany
Device: Nokia 770, Ilead, Cybook G3, Kindle DX, Kindle 2, iPad, Kindle 3, PW
Quote:
Originally Posted by Horcrux7 View Post
Ich habe jetzt gerade mal 100 eBooks auf meinem Kindle 2. Dabei nutze ich erst 5% des Speichers. Es passen also gut 2000 Bücher drauf.
...
Mal so zur Erklärung für Dich. Sehr wahrscheinlich ist das die Hersteller von ebook Geräten da einfach nur einem billigem Verkaufstrend gefolgt sind. Schneller, höher, weiter.

Das Du so viel Speicher hast bedeutet nciht zwangsläufig das Du ganz viele ebooks drauf packen musst.

Ich persönlich glaube sogar bis auf einige Ausnahmen würde den meisten wahrscheinlich sogar ein Speicher von 256 MB ausreichen. Nur leider ist das ja immer so am Markt das irgendwann eine Entwicklung einsetz die jeder Depp mitmachen muss ob sinvoll oder nicht.

Bei den eReadern war das nunmal, da von jedem Newbie vergleichbar, der Speicherplatz.

Aber wie Marc_liest schon so treffend gesagt hat ein eReader ist eben in erster Linie ein eReader und keine eBibliothek.

Der Kindle jedenfalls ist meiner Meinung nach denkbar schlecht als Bibliothek geeignet. Aber Du darfst Dich entspannen, Du musst ihn nicht so voll packen. Ich habe auch höchstens 50 Bücher drauf und ich denke obwohl ich damit wahrscheinlich nur 3% Speicherplatz belege ist er eigentlich auch nur dafür gemacht sonst hätte er eine ganz anderes UI. Die verbleibenden 97% sind Marketing und gefallene Flashpeicherpreise und es besteht keine Notwendigkeit diese vollzuhauen.

Mein Tip, benutze Calibre und die Dropbox. Dann hast Du ein schönes Tool (Calibre) um Deine Bibliohtek zu verwalten und ein optimales Hilfsmittel (Dropbox) um auch unterwegs jederzeit ein Buch nachladen zu können wenn Dir bei 100 Büchern tatsächlich mal der Lesestoff ausgehen sollte (wer weiß vielleicht hängt man ja mal 3-4 Monate in einer chilenischen Mine fest, gell? )

Last edited by Sischa; 10-06-2010 at 11:34 AM.
Sischa is offline   Reply With Quote