View Single Post
Old 08-27-2010, 04:38 PM   #5
Passepartout
Addict
Passepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-booksPassepartout has learned how to read e-books
 
Posts: 317
Karma: 816
Join Date: Aug 2010
Location: Mecklenburg-Vorpommern
Device: Kindle DX graphite
PDF-Unterstützung
Zeitung/Zeitschrift lesen
Bücher lesen
iPad...

...im groben kann das alles der Kindle DX.
IPAD - E-Reader: 2 verschiedene Displaytechniken, ich habe vor nicht mal 30min ein Video von Cnet gesehen da standen für ein paar Sekunden Ipad und der Kindle DX nebeneinander, dass ist aber mal ein Unterschied im Schriftbild, ich würde immer eInk-Display vorziehen.

An deiner stelle würde ich die IFA abwarten, schließe mich da total an.
Ich bin auch auf der Suche.

-PDF-Unterstützung bringt der Kindle DX mit, aber so weit ich bis jetzt weiß keine Zoom-Funktion für diese.

-ABO für eine Zeitung müsste man eben Zeitung für Zeitung angucken ob da etwas mit Download und DRM möglich ist, wenn nicht und das ist ein Muss für dich bleibt nur der Kindle.
Sollten sie offen sein für andere Reader hast du gute Karten. Bei der FAZ fand ich bei der Suche eben z.B. keine Probleme, würde aber direkt einfach mal per Mail anfragen.

-kommen wir zu Büchern: sobald du in Deutschen Shops oder in einer Deutschen Onlinebibliothek etwas haben willst brauchst du epub und DRM unterstützung. Und schon fällt der Kindle hinten runter.
Der unterstützt das mobipocket-Format und das Amazon-eigene durch den Amazon.com Onlineshop, an das Bezahlen der Bücher musst du auch denken (Kreditkarte habe ich z.B. nicht ist aber Pflicht)

Ich warte auf den E-Reader Pocketbook 902, der 903 soll auch die Mobilfunkunterstützung mitbringen die du dir wünschst. Nur musst oder "kannst" dir da deinen Anbieter selbst aussuchen und musst auch die Kosten dafür selbst tragen. Ich nehme nur mal so die Abhänging von Amazon in die Hand. Wenn Amazon das ganze abbricht wegen zu hoher Kosten, dann war es das. Bei Pocketbook wirst du (denke ich mir) wie bei einem Smartphone jeden Mobilfunkanbieter aussuchen können. Das sollte man alles in die Auswahl mit einbeziehen.

Kurz und knapp: Ich war auch schon 3 Schritte vor dem Kauf eines Kindle DX - dachte nur kurz an die Gebundenheit an einen Anbieter, an den Kauf im Ausland, an die fehlende Unterstützung für epub und damit Deutsche Anbieter z.B. Bibliotheken, kurz an den Preis und schon war das Ding für mich erledigt. Mit der Ankündigung von Pocketbook und das Gerät 902 hatte ich meinen Wunschhersteller gefunden.
Passepartout is offline   Reply With Quote