View Single Post
Old 07-30-2010, 11:14 AM   #24
GermanBookworm
Enthusiast
GermanBookworm began at the beginning.
 
Posts: 45
Karma: 10
Join Date: Jan 2010
Device: Kindle DXG
Ich denke eher, dass es für Amazon verkaufsfördernd wäre.
Auf dem Kindle ist der Amazon-Shop eh voreingestellt und zur Bestellung brauchst du auch einen Amazon-Account, sodass sicher zu >90% nur Bücher woanders gekauft werden, die es bei Amazon nicht gibt. Es wird nicht viele geben, die woanders einkaufen werden.

Gleichzeitig lockt die ePub-Funktionalität allerdings Kundschaft, die dieses Feature vorher vermisste. Falls sich diese einen anderen Reader kaufen, werden sie ihre eBooks über andere Seiten beziehen wegen Amazons Format.

Stellt sich die Frage, ob die Kaufkraft der angelockten Kundschaft größer wäre als diejenige, die zu anderen Shops abwandern würde.


Eine zweite Idee, ob der Sinnhaftigkeit kommt mir grad. Gerade etwa für Deutschland wäre das eine Option, den Kindle besser zu verbreiten, ohne dass man viele deutsche Bücher im Sortiment hat. Durch die vielen verkauften Kindles hätte man dann jedoch eine bessere Position gegenüber den deutschen Verlegern und böt auch eine größere Attraktivität für Verleger oder Zeitungen bei amazon zu publizieren.
Wenn amazon dann ein deutsches Angebot hat, werden die Kundenströme wahrscheinlich nach und nach zu Amazon wandern und weg von den bisherigen Einkaufsseiten.


Zusammengefasst, ich glaube es würde sich für Amazon lohnen, ePub leserlich zu machen mit einem der nächsten firmware-Upgrades
GermanBookworm is offline   Reply With Quote