View Full Version : Spiegel.de: Verleger fordern Steuerrabatt für E-Paper


K-Thom
05-21-2010, 07:29 AM
Erstaunlich, wie lange die Branche wieder mal gebraucht hat, um sich hierzu mal öffentlich zu äußern.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,695975,00.html

Rechnen wir aber eher damit, dass die 7% insgesamt abgeschafft werden.

beachwanderer
05-21-2010, 07:45 AM
Rechnen wir aber eher damit, dass die 7% insgesamt abgeschafft werden.

Hatte ich vorhin auch gerade gesehen ... Tja, ich denke auch eher, dass eine "Korrektur nach oben" erfolgt unter den gegenwärtigen Umständen. :rolleyes:
(Ist i.Ü. auch die prompte Reaktion in den Kommentaren dort ... :D)
:offtopic: Möchte mir nicht noch schnell jemand preisgünstig ein Hotel verkaufen? :p (Ach nee, lass mal.)

BlueMonkey
05-21-2010, 08:44 AM
Tja, ich denke auch eher, dass eine "Korrektur nach oben" erfolgt unter den gegenwärtigen Umständen. :rolleyes:

Ja, irgendwo mein ich zuletzt was von Überlegungen zu 25% Mehrwertsteuer gehört zu haben :rolleyes:

Davon abgesehen sollten Bücher und eBooks in jedem Fall gleich besteuert werden - Kartoffelbrei und Pommes werden ja auch nicht verschieden besteuert :D

K-Thom
05-21-2010, 10:19 AM
Kartoffelbrei und Pommes werden ja auch nicht verschieden besteuert

Kommt drauf an, ob du sie im Laden isst oder außer Haus mitnimmst ... innen 19%, draußen 7%.

Sollte auch für eBooks gelten. Wenn man sie im Buchladen vom PC runterlädt 19%, wenn man sie per WLAN vom Straßenstand kauft 7%. "Nein, Sie brauchen es mir nicht einzupacken, ich lese es gleich so."

BlueMonkey
05-21-2010, 11:07 AM
Da hast du auch wieder recht - es kommt also gewissermaßen weniger auf den "Aggregatszustand" als auf die "Geolocation" an.

Demnach würde für dich eigentlich zum Glück neben Story2Go nur noch der Straßenstand fehlen...wie wärs gleich mit einer Combo: Story&Coffee2Go :) Während die Milch aufgeschäumt wird, zieht man sich schnell noch das tägliche Kapitel für die Fahrt in der Bahn auf den Reader :wacky:

K-Thom
05-21-2010, 12:25 PM
Und dann schütte ich den Kunden die Druckertinte direkt auf die Papiertüte und nenne es "ihhh!-Ink". :D