View Full Version : Ausdruckbare PDFs teurer - ist das ein praktikables Modell?


K-Thom
02-21-2010, 04:51 AM
Beim Rumsurfen auf heise.de bin ich auf ihr tägliches eBook-Angebot gestoßen, heute ist das Web 2.0-Praxis (http://ebooks.informit.de/download_des_tages?a_aid=heise_inf&a_bid=a0c48711&website_id=HEISE).

Bei 2.99 kann man so einen Titel ja riskieren, ohne viel kaputt zu machen. Das Sachbuch gibt's nur als PDF, aber das ist ja nicht unüblich. Ich war auch nicht wirklich erstaunt, dass man sich das PDF nicht ausdrucken kann.

Was mich wirklich erstaunt hat war, dass es eine ausdruckbare Variante (http://ebooks.informit.de/web-2-0-praxis.html) gibt, die auch nachbearbeitet (?) werden kann. Diese dann aber dann nicht mehr für 2.99, sondern für 19.95.

Das ist preislich nun doch ein deutlicher Unterschied. Ich selbst nutze keine PDF und würde sie mir auch nicht ausdrucken. Daher die Frage an die PDF-Nutzer hier: Ist das für euch ein akzeptables Preismodell? Ein Antionspreis mit einer in der Funktionalität deutlich eingeschränkten Datei? Seht in in so einer Herangehensweise überhaupt einen Sinn?

Marc_liest
02-21-2010, 05:52 AM
Der doppelte Preis wäre sicher akzeptabel. Aber ich würde auch nichts ausdrucken.
Ob es Sinn macht? Ich denke NEIN. Dann kann ich mir gleich ein Buch kaufen.

yokos
02-21-2010, 06:56 AM
"Download des Tages" ist halt ein tägliches Sonderangebot.

Restriktionen (Drucken, Ändern, Lesezeichen...) lassen sich instantan entfernen, also zugreifen, wenn das Angebot gefällt.


Was mich wirklich erstaunt hat war, dass es eine ausdruckbare Variante (http://ebooks.informit.de/web-2-0-praxis.html) gibt, die auch nachbearbeitet (?) werden kann. Diese dann aber dann nicht mehr für 2.99, sondern für 19.95.

Gemeint ist: die Einschränkungen, siehe Screenshot Acrobat, sind nicht aktiviert.
z.B. Könntest du mit dem TouchUp-Textwerkzeug Text verändern; Copy & Paste; markieren etc.